Das Programm für das 2. Halbjahr 2019 ist da!!!

Das neue Programm bietet Ihnen interessante Vorträge, den inzwischen 8. Tag der Genealogie, einen Tagesausflug zum Haus Doorn in die Niederlande - Exil-Wohnsitz des ehe-maligen deutschen Kaisers Wilhelm II. - sowie zum Abschluss des Halbjahres eine Adventsfeier in den Archivräumen des Geschichtsvereins Baesweiler in der Alexanderstraße 14. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und auf ein gemütliches Beisammensein.

 

Der Vereinsvorstand

Download
Programm 2. Halbjahr 2019
Halbjahresprogramm 2-2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 97.2 KB


Die nächsten Veranstaltungen des Geschichtsvereins Baesweiler und weitere Tipps und Termine:

Symposium Bockreiter

Samstag, 12. Oktober 2019, 09:30 - ca. 17:45 Uhr

Schloss Limbricht, Allee 1, NL-6141 AV Limbricht


Weimarer Republik - Ihre Geschichte in vier Teilen

Ab dem 31. Oktober 2019 bei der Volkshochschule Aachen


Download
Der Text beschreibt Idee und Zielrichtung der Vortragsreihe
Einführungstext zur Vortragsreihe Weimar
Adobe Acrobat Dokument 97.9 KB

Tagesausflug zum Haus Doorn/NL

Samstag, 9. November 2019, 08:30 Uhr (Rückfahrt gegen 17 Uhr),           Treffpunkt: Am Feuerwehrturm in Baesweiler

Gemeinsam mit dem Geschichtskreis der Pfarre St. Sebastian Würselen, unserem langjährigen Kooperationspartner, bieten wir einen Tagesausflug zum letzten Wohnsitz des ehemaligen deut-schen Kaisers Wilhelm II. an. Nachfolgend finden Sie weitere Informationen, darüber hinaus befindet sich ein ausführlicherer Text im auf dieser Seite eingestellten Programm des 2. Halb-jahres 2019.



Jahrbuch Nr. 5 / 2017-18

Nun ist es vollbracht, das mittlerweile bereits 5. Jahrbuch des Geschichtsvereins Baesweiler ist gedruckt. Auf 245 Seiten geben acht Beiträge ganz unterschiedliche und vertiefende Einblicke in die Geschichte Baesweilers. 

 

Mitglieder des Geschichtsvereins Baesweiler können das jeweils erste Jahrbuch zum Vorzugspreis von 10,- € erwerben, für Nicht-Mitglieder kostet es 15,- €.

 

Ab dem 16. November ist das Jahrbuch auch in der Buchhandlung Wild in Baesweiler erhältlich.

 

Einen ersten kurzen inhaltlichen Überblick zum Jahrbuch Nr. 5 können Sie sich mit den nachfolgenden PDF-Dateien verschaffen. 

Download
Die Geschichte der Baesweiler Lichtspieltheater - Von Peter Konzer
S. 5 - 26.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.4 MB
Download
Baesweiler Adressbuch von 1935 - Von Wolfgang Backhaus
S. 27 - 48.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB
Download
Mit zweierlei Maß gemessen oder was ist ein Rheinischer Werkfuß - Von Gerhard Welper
S. 49 - 70.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB
Download
Am Anfang stand ein Versprechen - Zur fast hundertjährigen Tradition der Gefallenen-Ehrung in Baesweiler - Von Dr. Ulrich Schroeder
S. 71 - 103.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.5 MB

Download
Erster Weltkrieg: Kriegsgefangene in Baesweiler - Von Klaus Peschke
S. 104 - 139.pdf
Adobe Acrobat Dokument 446.2 KB
Download
Vom Probsteier Wald zum Baesweiler Erbwald. Die Register der Buschberechtigten 1415 bis 1830 - Von Detlef Braun
S. 140 - 171.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB
Download
Die Kohle an Wurm und Inde - Von Alexander Plum
S. 172 - 206.pdf
Adobe Acrobat Dokument 584.2 KB
Download
Juden in Bettendorf, Oidtweiler und Setterich im Spiegel von Notariatsakten und den Amtsblättern der Regierung zu Aachen des 19. Jahrhunderts - Von Dr. Hermann-Josef Paulißen
S. 207 - 245.pdf
Adobe Acrobat Dokument 13.9 MB


Aktuelle Mitteilungsblätter

Vierteljährlich erscheinen die "Mitteilungen" des Baesweiler Geschichtsvereins. Darin finden Sie Vereinsinternes und kleinere Abhandlungen zur lokalen und regionalen Geschichte, darüber hinaus finden Sie hin und wieder eine Vor- oder Rückschau auf einzelne Veranstaltungen sowie die regelmäßig erscheinende Rubrik „Aus dem GVB-Archiv“.

 

Die Papierausgabe ist in unserem Archiv, Alexanderstraße 14 erhältlich. Vereinsmitglieder aus Baesweiler erhalten die gedruckte Ausgabe auf Wunsch durch unsere Boten.

Hier können Sie die beiden zuletzt erschienenen Mitteilungsblätter herunterladen:

Download
Mitteilungen Nr. 69.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.9 MB
Download
Mitteilungen Nr. 68.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB



Offenes Archiv

An jedem ersten Samstag des Monats

(falls Feiertag, dann eine Woche später)

Offenes Archiv in der Alexanderstraße 14

von 10.30-12.30 Uhr