2. Euregionaler Geschichtsmarkt



Sehr geehrte Damen und Herren,
der 2. Euregionale Geschichtsmarkt in der Abtei Rolduc war ein würdiger Nachfolger der ersten Veranstaltung dieser Art vor zwei Jahren. Ohne Sie und Ihre Mitstreiter, ohne ihre Expertise, ohne Ihre Bereitschaft, der Öffentlichkeit Ihre vielfältigen historischen Tätigkeitsfelder vorzustellen, wäre die Veranstaltung nicht möglich gewesen, deshalb ist es dem Organisationsteam ein Herzensanliegen, Ihnen und allen Beteiligten zu danken.
Mit insgesamt mehr als 1.100 Besuchern konnte das schon beachtliche Interesse der Premierenveranstaltung im Jahre 2015 gesteigert werden. Diese äußerst positive Publikumsresonanz ist Motivation für eine weitere Auflage des Euregionalen Geschichtsmarktes im Jahre 2019. Aber nicht nur das öffentliche Interesse ist dafür ausschlaggebend, auch die Zahl von 34 Ausstellern (2015: 26) motiviert zu einer Neuauflage. Damit konnten, kaufmännisch betrachtet, sowohl Angebot als auch Nachfrage gesteigert werden, und das ist eine gute Nachricht für alle Teilnehmer des 2. Euregionalen Geschichtsmarktes.
Sie und Ihre Kolleginnen und Kollegen haben wieder einmal den Beweis erbracht, wie facettenreich lokale und regionale Geschichte ist. Sie haben in bester Art und Weise die Ergebnisse Ihrer historischen Forschungsarbeit präsentiert und damit in der Öffentlichkeit, darauf lassen bereits die ersten Rückmeldungen schließen, ein sehr positives Echo hervorgerufen.
Bitte geben Sie den Dank des Organisationsteams an alle Ihre Kolleginnen und Kollegen weiter, die mit ihrem persönlichen Einsatz zum Gelingen des 2. Euregionalen Geschichtsmarktes beigetragen haben.
Herzlichen Dank, dass Sie dabei waren!
Mit den besten Grüßen, Ihr Organisationsteam
Catharina Scholtens Günter Pesler 

Vorschaubilder zum Vergrößern klicken - JavaScript muß aktiviert sein