Rückschau auf Veranstaltungen 2010


Gerda Scholtens Blick in den Kirchenraum

7. Nov. 2010: Führung durch Rolduc


Eine große Gruppe Baesweiler Geschichtsinteressierter machte sich am Sonntag nach Rolduc auf, der Wirkungsstätte des in Baesweiler geborenen Kirchenmalers Matthias Goebbels. Gerda Scholtens, Mitglied unseres Vereins und ehrenamtliche Führerin in Rolduc, berichtete vor Ort über das Bildprogramm der Ausmalungen des Kirchenraums und der Krypta. Ein Blick in die Rokkokobibliothek und das Abtzimmer schloss den Rundgang ab.


Krypta Rokkoko-Bibliothek Zum 100. Todestag von Matthias Goebbels wird im September 2011 eine Ausstellung in Zusammenarbeit mit unserem Verein in Rolduc stattfinden. Darüber werden wir noch berichten.

10. Okt. 2010: Kölsche Kneipenkult(o)ur




Die Führung durch die Kölner Südstadt begann für die Baesweiler bei Tageslicht mit vielen erzählten Legenden, Geschichten und Anekdötchen. Alles endete bei Nacht - wie voraussehbar bei diesem Thema - in Brauereistuben bei Kölsch und deftiger Mahlzeit.


Sept. 2010: Heinrich-Heine Gesamtschule auf den Spuren des Bergbaus

Die 7. Klasse der Gesamtschule aus Aachen-Laurensberg mit ihren Lehrern Marie-Luise Zschache und Dr. Leo Gielkens informierten sich am Carl-ALexander-Park über die Steinkohlenzeche Carl-Alexander mit damals über 3000 Beschäftigten. Der ehemalige Übertage-Betriebsführer Willi Nacken und Vorstandsmitglied Klaus Peschke berichteten den Schülern über das Entstehen der Bergehalde, die anschließend "erstiegen" wurde. Bei miesem Regenwetter reichte es nur zu einem kurzen Blick auf die ehemalige Römerstraße, die hier dicht an der Halde vorbeiführte.







Aus: Aachener Zeitung vom 6.9.2010

Burg Baesweiler
Verwandelte Burg

Juli: Rückblick zum Burgen-Parcours

Erstmals im Einsatz bei einer Großveranstaltung: die Burgführer (v. re.) Thomas Mohr und Klaus Peschke mit Barett, dem Wappenschild des Johan von Randerath und einer Burgzeichnung von 1726.
Abends erstrahlte die Burg in einer einmaligen Lichtershow.(Fotos: Ute Schreiber/ F.J. Kochs)

Luftbild Halde

Vorschau August: Eine Zeitreise des Bergbaus


Termin: 29. August 2010, 14.00 Uhr
Treffpunkt: Baesweiler, Roter Turm am CarlAlexanderPark
Leitung: Alexander Plum
Bei einem Spaziergang zur Aussichtsplattform der Halde wird über 6000 Jahre Geschichte des Bergbaus in unserer Heimat berichtet.

Das neue Herbstgrogramm 2010 zum Herunterladen ist erschienen!

16. Juni 2010
Schloss Merode

Mit 21 Teilnehmern besuchten wir zu einer Führung durch Herrn Krieger die imposante Schlossanlage Merode. Immer noch werden im Innern die großen Schäden des Brandes aus dem Jahr 2000 sichtbar, und selbst am Samstag waren fleißige Handwerker tätig.
Die Eingangshalle (Bild: im Vordergrund ein herrschaftlicher Schlitten als Blickfang) ist mit neuer Holzdecke versehen, zahlreiche Ölgemälde zur Familiengeschichte zieren schon die Wände.

Burg Baesweiler 1726 Mai 2010

Burgen-Parcours in Baesweiler


Die StädteRegion Aachen veranstaltet im Rahmen des Kulturfestivals 2010 in Stolberg, Herzogenrath, Alsdorf und Baesweiler ein umfangreiches Kulturprogramm. Wir sind dabei! Am Freitag, 16.7.2010 sind vom Geschichtsverein Thomas Mohr und Klaus Peschke als "Burgführer" eingesetzt. Neben einem Kinderprogramm am Nachmittag wird ein umfangreiches Abendprogramm geboten. So wird Roger Willemsen eine Lesung veranstalten und Jürgen Becker (Köln) auftreten. Das ausführliche Programm ist hier!

Zum 100-jährigen Bestehen der "Sparkasse"

in Baesweiler zeigt der Geschichtsverein Baesweiler in der Geschäftsstelle am Reyplatz zwei Ausstellungen, die sich mit den Münzen der D-Mark-Epoche in der BRD von 1948/49 bis 2001 (vom 26.4. bis 7.5.2010) und dem Thema 100 Jahre Sparkasse in Baesweiler (vom 2.5. bis 7.5. 2010) befassen. Beide Dokumentationen, die jeweils während der Geschäftszeiten zu sehen sind, hat unser Vorstandmitglied Dr. Ulrich Schroeder zusammengestellt.

24. März 2010

Autoren erhalten erste Exemplare


Im Beisein des stellvertretenden Bürgermeisters Herbert Geller wurden die ersten Exemplare der Schriftenreihe Nr. 1 an die Autoren übergeben.
(von links):Dr. Klaus Hardering, Sascha Kochs, Leiter der Sparkassen-Geschäftsstelle Karl-Heinz Drexler, Detlef Braun, Dr. Ulrich Schroeder, Alexander Plum, Klaus Peschke, Hilger I. Schäfer, Dr. Thomas Blisniewski, Thomas Mohr.


Wieder aufgefundene Arbeit von Matthias Goebbels.
Pfarrkirche St. Petrus, Baesweiler, Mariae Verkündigung 1879.
März 2010
Band 1 der Schriftenreihe erscheint
Das Titelblatt ziert eine Arbeit des Kirchenmalers Matthias Goebbels (19.3.1836-6.9.1911) aus Baesweiler. Auf 240 Seiten DIN-A-5, gebunden, mit über 160 teils farbigen Abbildungen sind folgende Beiträge zu lesen:
  • Kirchenmann und Kirchenmaler: Der Aachener Domkanoniker Matthias Goebbels.
    Von Dr. Klaus Hardering
  • Matthias Goebbels - sein nicht nur künstlerischer Nachlass in Baesweiler.
    Von Thomas Mohr
  • Auf den Spuren der römischen Geschichte in Baesweiler und Umgebung.
    Von Alexander Plum
  • Stiller Vorhof der Unsterblichkeit - Die alten Grabsteine des Oidtweiler St. Martinus Kirchhofes.
    Von Dr. Thomas Blisniewski
  • Grabinschriften auf dem alten Oidtweiler Kirchfriedhof.
    Von Sascha Kochs
  • Beschwängerte Jouffer, Schafsbockposse und Steuersäumige. Streitfälle vor dem Baesweiler Gericht am Ende des 17. Jahrhunderts.
    Von Klaus Peschke
  • Genealogische Quellen für den Bereich des Dingstuhls Baesweiler am Beispiel der Spitzenahnen für den Namen Braun.
    Von Detlef Braun
  • Die Geschichte des "Reyplatzes" in Baesweiler.
    Von Dr. Ulrich Schroeder
  • Mongk vol Plat.
    Von Hilger I. Schäfer
  • Pölle, Posse, Postelinge. Plattdeutsche Übernamen im alten Baesweiler.
    Von Hilger I. Schäfer
Ab 27. März 2010 zum Selbstkostenpreis zu erwerben.
1. Vereinsmitglieder 1Ex. für 8,00 EUR, (nur direkt bei Vorstandsmitgliedern.)
2. Buchhandlung Wild, Baesweiler, Kirchstr. 52:
1 Ex. 12,00 EUR
3. Bestellungen zum Postversand (zzgl. 2,50 EUR) per Mail nur hier bestellen: und Bestätigung abwarten.

Die Jahreshauptversammlung findet am 25. März 2010 um 19.00 Uhr in der "Alten Schmiede" statt. Neben Vereinsregularien wird die neue Schriftenreihe vorgestellt, die man erwerben kann.

Das Veranstaltungsprogramm 2010 ist erschienen. Es kann hier heruntergeladen werden.